MENU
DE
Das Mädchenheim in Bozen in der Vintlerstraße vom Garten aus gesehen Ein Mädchen sitzt am Fenster in dem Mädchenheim in Bozen ein Mädchen liegt auf der Wiese vor dem Mädchenheim der Kofler Stiftung in Bozen Ein Mädchen studiert am Schreibtisch des Raumes in der Koflerstiftung Mädchenheim Während eines der Mahlzeiten im Studentenwohnheim in Bozen sitzen die Studierenden an den Tischen der Mensen

Mädchenheim in Bozen

Was uns wichtig ist:

  • Persönliche, individuelle und ganzheitliche Betreuung der Schülerinnen
  • Wertevermittlung und Wertschätzung
  • Respektvoller Umgang
  • Selbstverantwortliches Lernen und Verhalten
  • Allgemeines Wohlbefinden
  • Austausch und Zusammenarbeit mit den Eltern

Die Zimmer des Mädchenheims

Die Zimmer des Mädchenheims der Kofler Stiftung sind alle geräumig, hell und modern eingerichtet. Es gibt Ein-, Zwei- oder Dreibettzimmer, die allesamt mit Dusche & WC ausgestattet sind. Für ein gesundes und lernfreundliches Ambiente sind außer dem Schreibtisch eine Leselampe und ein ergonomischer Stuhl vorhanden.

Doppelzimmer Badezimmer Doppelzimmer Einzelzimmer Badezimmer Einzelzimmer Dreibettzimmer

Verpflegung im Mädchenheim

In der Früh erwartet die Heimschülerinnen ein reichhaltiges Frühstücksbuffet im Speisesaal. In der hauseigenen Küche werden täglich zu Mittag und am Abend verschiedene Gerichte und frische Speisen zubereitet. Das Salatbuffet und ein Dessert gehören zu jeder Mahlzeit  dazu. Wir legen großen Wert auf eine gesunde, abwechslungsreiche  und ausgewogene Ernährung und verwenden saisonale und regionale Produkte. 
Wir berücksichtigen bei Bedarf auch besondere Ernährungsbedürfnisse wie z.B. Allergien oder Unverträglichkeiten.

Freizeitgestaltung im Mädchenheim

Das Heim verfügt neben den Aufenthaltsräumen mit TV, der Bibliothek mit Klavier und dem Musikkubus auch noch einen mit einigen Geräten ausgestatteten Bewegungsraum. In der Freizeit kann auch Tischfußball, Tischtennis und Volleyball gespielt werden.
Verschiedene Angebote wie z.B. Spiel-, Bastel-, Kreativ- und Filmabende werden zusammen mit den Schülerinnen vorbereitet und organisiert.

Foto 1 Foto 2 Foto 3 Foto 4 Foto 5 Foto 6 Foto 7

Verwaltung

Präsident: Paul Bacher
Direktorin: Imelda De Martin
Heimleiterin / Koordinatorin: Anita Nindl